Alle Angebote Gottesdienste Agenda Was tun bei Über uns News/Medien  

Seelennahrung

Kraft macht keinen Lärm - sie ist da und wirkt.
Albert Schweitzer

SO NAH....
Ich berge mich bei dir.
Und wenn ich dich nicht seh, -
Du schaust mich immer an.

Du bist mir zugetan.
Dein Segen geht mit mir.
Es schirmt mich deine Hand.

Ich atme ein und aus.
Von dir kommt meine Kraft.
Ich spür dich tief in mir.

Vielleicht, verborgner Gott
bist du mir näher noch,
als ich mir selber bin.
           Lothar Zenetti

Alle Sorge werft auf ihn,
denn er kümmert sich um euch.
aus 1. Petr 5, 1-7

Gebet

Himmlischer Vater

wir haben Angst um unsere Lieben,
Angst vor Kriegen, Terror und gerade jetzt
vor Krankheit und Leid.

Aber du hast uns versprochen,
dass wir uns nicht sorgen sollen,
weil du dich um uns kümmerst
und zu uns schaust.

Und doch drücken uns die Sorgen
und rauben uns den Schlaf,
und darum bitten wir dich:

Hilf uns, dir zu vertrauen,
dass du uns durch alle Zeiten,
die guten und schlechten, durchträgst
und dass du es uns an nichts fehlen lassen wirst.

Denn es gilt auch für uns:
"Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln."

Danke, dass wir dir alle Sorgen
übergeben dürfen.

Amen

Gebet nach Annemarie Kummer

Segen nach Numeri 6, 24-26

Der lebendige, barmherzige Gott segne dich,
dass du nach allen Anstrengungen,
die hinter dir liegen, zur Ruhe kommst,
und behüte dich, dass du dich in allem,
was dich an Ängsten umtreibt, getragen weisst.

Gott lasse sein Angesicht leuchten über dir,
dass dir in dem, was dir heute noch
aussichtslos erscheint, morgen wieder
ein neuer Weg sichtbar wird,
und sei dir gnädig, dass die Erschöpfung
neuer Zuversicht weicht und die Freude
wieder aufblüht in dir.

Gott erhebe sein Angesicht auf dich,
dass sich seine Zärtlichkeit widerspiegelt
im Anblick eines jeden Menschen, den du liebst,
und gebe dir Frieden, dass du dein Leben
annehmen kannst, so wie es ist.
Christa Spilling-Nöker aus "täglich mit Gott"

Die besten Waffen

Als Gott die Welt erschaffen hat, freute er sich über alle seine Werke. Alle Geschöpfe lebten fröhlich in ihrer Eigenart. Nur das Lamm lag traurig vorn dem Throne Gottes. «Was fehlt dir, dass du so traurig bist?»- «Ach, mein Gott, wie kann ich vergnügt und fröhlich sein, wenn ich schwach und hilflos bin. Warum gabst du mir nicht Waffen zur Verteidigung wie allen anderen Tieren?»
Gott hörte die Klagen des Lammes und gab ihm recht. «Ich überlasse dir die Wahl. Möchtest du Krallen, Nägel, scharfe Zähne, ein Geweih oder Rüssel, Flügel oder Flossen?» - «Ach nein, mein Gott. Solch gefährliche Waffen verletzen. Ich möchte dich um die besseren Waffen bitten, mit denen ich das Böse und den Feind wirklich überwinden kann» - «Deine Bitte ist gerecht, darum will ich sie dir erfüllen. Ich gebe dir hiermit die besten Waffen mit deren Hilfe du alles überwinden und besiegen kannst!» Und Gott gab dem Lamm seine besten Gaben, nämlich Sanftmut, HIngabe und Geduld.

(Nach einem jüdischen Märchen, gekürzt- aus Axel Kühner, «Überlebensgeschichten für jeden Tag»
Quelle «täglich mit Gott»)

 

Pfarramt


Unsere Pfarrpersonen stehen Ihnen nicht nur in schwierigen Situationen gerne zur Seite.
Pfrn. Christa Nater
Tel. 044 833 40 70
Pfr. Walter Schlegel
Tel. 076 372 34 43
Vikarin, Nelly Spielmann
Tel. 079 704 78 10
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseiten ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...

Jugendarbeit


Tel. 079 740 92 69
mehr...

Sozialdiakonin


Jacqueline Collard
Tel. 044 833 66 38
mehr...

Verwaltung


Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Dietlikon
Sekretariat
Dorfstrasse 15
Telefon 044 833 21 80
dietlikon@ref-dietlikon.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag
09.00 bis 11.00 Uhr
mehr...