Wir beten für die Menschen und den Frieden in Osteuropa

Frieden in Osteuropa

Gott des Lebens

Fürbitte der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz


Das Gebet, das in der ganzen Schweiz in den Gottesdiensten gebetet wird.

Dreieiniger Gott

Der Du die Welt und die Menschheit durch Deinen Sohn versöhnt hast,
Erbarme Dich Deiner Geschöpfe, die weiterhin Krieg und Tod verbreiten.
Wieder wird die Zivilbevölkerung als Geisel genommen und zum direkten
Opfer des Machthungers einiger weniger, Erbarme Dich unser.

Beschütze Dein Volk, wo immer es sich befindet, lass hier und dort
die Stimme Deiner Kirche erheben, damit dieser Wahnsinn und diese
Verblendung aufhören.

Gib uns allen die Kraft und den Mut, nicht in Hass, Ungerechtigkeit und
Gewalt zu verfallen. Bewahre uns davor, oberflächlich zu urteilen,
lass uns solidarisch mit den Opfern sein. Gib uns die Kraft, in der Wahrheit
Deines Friedens zu leben.

Wir bitten Dich für die Menschen in Russland und in der Ukraine,
für deren Regierende, für die Gläubigen und Verantwortlichen ihrer Kirchen
und Religionsgemeinschaften. Stärke ihre Solidarität und Grossherzigkeit.
Wir bitten Dich für unsere Regierungen in Europa und in der Welt,
damit sie alles daran setzen, diese Flucht nach vorne zu beenden.
Festige das Band des Friedens und der Achtung zwischen den Christinnen
und Christen. Schütze sie vor Vorurteilen, Manipulationen und Instrumentalisierung.
Gib ihnen Deinen Frieden.

Gott, wir bitten Dich, schütze Dein Volk in der Ukraine und in Russland.
Im Namen Christi,
Amen

(Quelle: » Website EKS)

Wir spenden

Hilfsorganisationen:
Das evangelische Hilfswerk HEKS organisiert konkrete Hilfe für die Menschen in Osteuropa.
Weitere christliche und andere Hilfsorganisationen leisten schon lange Unterstützung in Osteuropa und organisieren jetzt konkrete Nothilfe. Sie sammeln Spenden finanzieller und materieller Art.

Infos dazu auf den entsprechenden Websites.
https://www.heks.ch/
https://lio.ch/
https://www.caritas.ch/

 

Gebete

 

 

Gott des Lebens
Der Du die Welt und die Menschheit durch Deinen Sohn versöhnt hast,
Erbarme Dich Deiner Geschöpfe, die weiterhin Krieg und Tod verbreiten.
Wieder wird die Zivilbevölkerung als Geisel genommen und zum direkten
Opfer des Machthungers einiger weniger,
Erbarme Dich unser.
Beschütze Dein Volk, wo immer es sich befindet, lass hier und dort
die Stimme Deiner Kirche erheben, damit dieser Wahnsinn und diese
Verblendung aufhören.
Gib uns allen die Kraft und den Mut, nicht in Hass, Ungerechtigkeit und
Gewalt zu verfallen. Bewahre uns davor, oberflächlich zu urteilen,
lass uns solidarisch mit den Opfern sein.
Gib uns die Kraft, in der Wahrheit Deines Friedens zu leben,
Wir bitten Dich für die Menschen in Russland und in der Ukraine,
für deren Regierende, für die Gläubigen und Verantwortlichen ihrer Kirchen
und Religionsgemeinschaften. Stärke ihre Solidarität und Grossherzigkeit.
Wir bitten Dich für unsere Regierungen in Europa und in der Welt,
damit sie alles daran setzen, diese Flucht nach vorne zu beenden.
Festige das Band des Friedens und der Achtung zwischen den Christinnen
und Christen. Schütze sie vor Vorurteilen, Manipulationen und Instrumentalisierung.
Gib ihnen Deinen Frieden,
Gott, wir bitten Dich, schütze Dein Volk in der Ukraine und in Russland.
Im Namen Christi,
Amen

Liebender Gott

Wir sind in Angst vor- und fassungslos
über diesem barbarischen Krieg.
In Angst vor Terror, Herzlosigkeit und Leid,
in Angst um unsere Lieben

Aber du hast versprochen,
dass wir uns nicht sorgen sollen
weil du dich um uns kümmerst
und zu uns schaust.

Und doch drücken uns die Sorgen
und rauben uns den Schlaf
und darum bitten wir dich:

Hilf uns, dir zu vertrauen,
dass du uns durch alle Zeiten,
die guten und schlechten , durchträgst
und dass du es uns an nichts fehlen lassen wirst.
Denn Du alleine weisst, was uns wirklich fehlt

Und es gilt auch für uns – immer wieder:
«Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln»

Danke, dass wir dir alle Sorgen
übergeben dürfen.

Amen

Liebender Gott

Öffne die Herzen derjenigen
die jetzt auf andere schiessen.
Lass sie erkennen, was sie tun.

Berühre die Herzen derjenigen
die über das Leben von anderen entscheiden.
Lass sie erkennen, was sie tun.

Nimm den Herzlosen an der Macht
die Unterstützung durch andere,
indem du jenen die Herzen und Augen öffnest.

Liebender Gott,
wir vertrauen darauf,
dass Deine Liebe wirkt und Wirkung zeigt.
Du bist grösser als alles,
was wir uns vorstellen können.
Lass all dieses Leid
nicht vergebens sein.

Amen

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Dietlikon
Dorfstrasse 15
8305 Dietlikon
Tel: 044 833 21 80
E-Mail: dietlikon@ref-dietlikon.ch

Informationen